Unbenannte Seite

sexy Wellnesstag

Ich stell mir einen verregneten kalten Tag im Frühjahr vor, es ist eisig, der Wind pfeift, alle haben schlechte Laune und sind unfreundlich zueinander.

Wir befinden uns beide auf unserem Weg- zum gleichen Ziel- das Hotel Alpenrose; ich habe Dir schon oft davon vorgeschwärmt, der Weg scheint endlos und kein Ende zu nehmen,

aber die Vorfreude läßt mich geradezu glühen und meine Gedanken wandern zum Ziel, zu Dir und was ich nach unserem Wellnesstag alles mit Dir anstellen werde.

Zuerst treffen wir uns nach einer langen Autofahrt in der Empfangshalle, trinken einen kleinen Apperitiv und strahlen uns an- endlich sind wir da!

Als nächstes wird uns unser wunderschönes Appartment gezeigt- wir sehen nur die gemeinsamen Spielwiesen, die wir abends einnehmen werden!

Du überrascht uns mit einem stundenlangen Verwöhnprogramm mit Ganzkörpermassagen, einem Rosenbad für uns Zwei, Prosecco auf Eis- Du bist bist mir ein vollendeter gentleman und weißt was ich liebe.

Danach entschließen wir uns noch zu einem Spaziergang durch den Ort , frische Luft zu tanken und begeben uns anschließend zum candle-light-dinner, das mit einem schweren romantischem Rotwein und schon heiße Blicke aufeinander endet.

Zurück in unserem Appartment angekommen küssen wir uns leidenschaftlich und sehr lange, unsere Zungen spielen miteinander, der Atem wird schneller, beißen uns in die Lippen.

Langsam entkleiden wir uns gegenseitig, streichen über unsere Körper; Gesicht, Haut und Harre, krallen uns hinein. Ich küsse dich wieder lange, spiele mit meiner Zunge an deinem Kinn, deine Hals entlang und arbeite mich zu deinen Brustwarzen vor, die ich lange umkreise, spiele und beiße. Dein heißer Schaft ragt mir entgegen und ich verwöhne dich nach allen meinen Künsten, ziehe mich zurück und beginne von vorn.

Du drehst mich auf den Bauch, steichelst langsam meine schöne Haut, massierst meinen Nacken und streichelst sanft und immer wieder meinen Po bis ich ihn Dir vor Lust entgegen strecke.  Lange verwöhnen mich deine Finger an  meinem Lustdreieck bis ich vor Wonne stöhne. Du dringst in mich ein, Du bist sehr erregt und es dauert nicht lange bis wir beide miteinader den Höhepunkt erlangen. Wir schlafen ein, wachen auf und tun es gleich nocheinmal, die Nacht weilt nur kurz aber am nächsten Tag frühstücken wir gemeinsam mit gegenseitig wissenden Blicken um die letzte Nacht, lächeln uns an und freuen uns auf ein baldiges Wiedersehen an einem wunderschönen besonderen Ort der Verwöhnung und Entspannung.

Gracia

Tags: , , , , , , , , , , , , ,

Hinterlasse eine Antwort

CAPTCHA-Bild

Login

Impressum -
S-exclusive -
Nach oben