Unbenannte Seite

Erinnerung an unser letztes Treffen

Im Garten, die Sonne scheint warm auf meine Haut, sitze ich auf einer Schaukel, der Hund springt fröhlich um mich herum und ich schwinge meine Beine hin und her – verliere mich in Gedanken und mir kommen Erinnerungen an unser letztes Treffen.

Ich warte auf Dich, mein Herz klopft vor Vorfreude und Aufregung – was wirst Du diesmal mit mir vorhaben?
Es klingelt. Ich öffne Dir die Tür, wir begrüßen uns mit einer herzlichen Umarmung und bitte Dich hinein. Als sich unsere Blicke treffen liegt sofort wieder diese besondere Spannung in der Luft.
Ich gehe vor Dir in die Küche, wohl wissend, dass Du meinen Po fest im Blick hast und hole uns etwas zu trinken.
Nach den ersten Schlucken lächeln wir uns an, es folgt Smalltalk, unsere Gedanken bewegen sich aber ständig in eine andere Richtung. Wieder der Gedanke – was hast Du dir heute einfallen lassen. Die Spannung in mir spitzt sich zu und ich spüre dieses kribbeln unter meiner Haut. Wie eine Ewigkeit kommt es mir vor bis Du mich das 1. Mal zärtlich auf den Mund küßt. Du nimmst mein Gesicht in Deine Hände, Dein Mund wird fordernder, Deine Zunge findet die meine – mir ist warm und mein Atem ist heiß.
Schnell befreie ich Dich von Deiner Kleidung, Dein Freund steht bereits in erwartungsvoller Stellung und pocht an meinen Unterleib.
Ich drehe mich langsam um, ziehe erwartungsvoll mein Kleid nach oben, mein Po streckt sich Dir entgegen und Du kannst gar nicht anders als mir zwischen die Schenkel zu greifen, meine Bereitschaft zu prüfen, die Feuchtigkeit zu spüren.
Von hinten packst Du meine Hüften, hältst mich fest. Du weiß genau wie heiß mich das macht, winde mich unter Deinem Griff voller Erwartung. Schnell ziehst Du Dir ein Kondom über und dringst von hinten ich mich ein, ziehst Dich langsam wieder zurück und wir finden unseren Rhythmus, er wird immer schneller, heißer und heftiger
Kurz bevor es Dir kommt, ziehst Du Dich zurück, hältst mich von hinten umschlungen, lachst über meine Ungeduld Dein erigierten Freudenspender erneut zu spüren, greifst mir  in meine Haare, hältst mich fest, erneut dringst Du in mich ein, jedoch dieses mal hart und schnell und nach wenigen Stößen explodieren wir zusammen.

Die Schaukel schwingt höher und höher und mit einem breiten Lächeln und diesem kribbeln unter der Haut springe ich hinunter, schlendere in mein Heim zurück …

Ich freu mich schon auf unser Wiedersehen :-)

Gracia

Tags: , , , , , , , , , ,

Hinterlasse eine Antwort

CAPTCHA-Bild

Login

Impressum -
S-exclusive -
Nach oben